Impressum

Angaben gemäß §5 TMG

Firmenname: AS Finanz-Service GmbH & Co. KG
Zuständiges HR Amtsgericht-Handelsregister Ulm, HRA 726334
Unternehmenszweck: Finanz- und Versicherungsmakler
Postanschrift/ Geschäftssitz: Salierstraße 17, 72501 Gammertingen
Inhaltlich verantwortlich: Andreas Simon
Telefon: 0049 7574 936 22 30
Telefax: 0049 7574 936 22 31
E-Mail: info@as-finanzservice.de
Homepage: www.as-finanzservice.de

———————————————————————————–

Persönlich haftende Gesellschafterin:
AS Finanz-Service Verwaltungs-GmbH
Sitz: 72501 Gammertingen, Salierstr. 17
Geschäftsführer: Andreas Simon
Amtsgericht – Registergericht Ulm
HRB 737226

Zuständige Registrierungsbehörde

IHK Bodensee-Oberschwaben
Lindenstraße 2
88250 Weingarten

Telefon: 0049- (0) 751409-0
Telefax:  0049- (0) 751409-159
E-Mail: info@weingarten.ihk.de
Webseite: www.weingarten.ihk.de

Berufsrechtliche Regelungen

Status des Vermittlers nach Gewerbeordnung/ Tätigkeitsart

-Versicherungsmakler nach §34d Abs.1 GewO
-Finanzanlagenvermittler nach §34f Abs.1 GewO Nr. 1/2

Zuständige Stellen

-Für die Erlaubniserteilung nach §34d GewO zuständige Stelle war die IHK Weingarten, Lindenstr. 2, 88250 Weingarten

-Für die Erlaubniserteilung nach §34f GewO zuständige Stelle war die IHK Weingarten, Lindenstr. 2, 88250 Weingarten

Registernummern im Vermittler-Register

-Versicherungsvermittlerregister: D-OCJG-0T0CN-04
-Finanzanlagenvermittlerregister  D-F-165-DRKC-05

Informationen über Emittenten und Anbieter, zu deren Finanzanlagen Vermittlungs- oder Beratungsleistungen angeboten werden:

-Vermittelt und beraten wird zu Finanzanlagen aus der gesamten Breite des in Deutschland bestehenden Marktes soweit dies im Rahmen der behördlichen Zulassung als Finanzanlagenvermittler/-berater gem. § 34 f GewO zulässig ist.

 Information über die Vergütungen bei der Finanzanlagenberatung und Vermittlung:

-Im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder – vermittlung erfolgt die Vergütung ausschließlich durch die Zuwendungen von Dritten, welche auch behalten werden dürfen.

 Registerstelle des Vermittler-Registers:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60€/Anruf)
Fax: 030 20308-1000
E-Mail: vr@dihk.de
www.vermittlerregister.info

 

Vermögensschadens – Haftpflichtversicherung

Der Vermittler unterhält gemäß den gesetzlichen Bestimmungen eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Beteiligungen

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10 % an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10 %: Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen. Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als  10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Schlichtungsstellen / Beschwerdestellen / Ombudsmann

Versicherungen

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080622
10006 Berlin
(www.versicherungsombudsmann.de)
Telefon: +49 30 20 60 58 – 0
Telefax: +49 30 20 60 58 – 58
E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de
Webseite: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 060222
10052 Berlin
(www.pkv-ombudsmann.de)
Telefon: 01802 – 55 04 44 (6 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent/Min aus Mobilfunknetzen)
Telefax: 030 – 20 45 89 31
Webseite: www.pkv-ombudsmann.de
Ombudsmann der privaten Bausparkassen
Postfach 30 30 79
10730 Berlin
(www.bausparkassen.de)

Informationen über Nachhaltigkeitsrisiken bei Finanzprodukten gem. der EU-Transparenzverordnung

„Im Rahmen der Auswahl von Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukten berücksichtige ich nur die von den Versicherern zur Verfügung gestellten Informationen.“ „Über die jeweilige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Versicherers informiert dieser mit dessen vorvertraglichen Informationen.“

Was sind Nachhaltigkeitsrisiken?

Als Nachhaltigkeitsrisiken (ESG-Risiken) werden Ereignisse oder Bedingungen aus den drei Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bezeichnet, deren Eintreten negative Auswirkungen auf den Wert der Investition bzw. Anlage haben könnten. Diese Risiken können einzelne Unternehmen genauso wie ganze Branchen oder Regionen betreffen.

 

Was gibt es für Beispiele für Nachhaltigkeitsrisiken in den drei Bereichen?

• Umwelt: In Folge des Klimawandels könnten vermehrt auftretende Extremwetterereignisse ein Risiko darstellen. Dieses Risiko wird auch physisches Risiko genannt. Ein Beispiel hierfür wäre eine extreme Trockenperiode in einer bestimmten Region. Dadurch könnten Pegel von Transportwegen wie Flüssen so weit sinken, dass der Transport von Waren beeinträchtigt werden könnte.

• Soziales: Im Bereich des Sozialen könnten sich Risiken zum Beispiel aus der Nichteinhaltung von arbeitsrechtlichen Standards oder des Gesundheitsschutzes ergeben.

• Unternehmensführung: Beispiele für Risiken im Bereich der Unternehmensführung sind etwa die Nichteinhaltung der Steuerehrlichkeit oder Korruption in Unternehmen.

Information zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratungstätigkeit (Art. 3 TVO)

Um Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratung einzubeziehen, werden im Rahmen der Auswahl von Anbietern (Finanzmarktteilnehmern) und deren Finanzprodukten deren zur Verfügung gestellte Informationen berücksichtigt. Anbieter, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen haben, werden ggf. nicht angeboten.

Im Rahmen der Beratung wird ggf. gesondert dargestellt, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den Kunden bedeuten. Über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Anbieters informiert dieser mit seinen vorvertraglichen Informationen. Fragen dazu kann der Kunde im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Um die Bewertung von Nachhaltigkeitsrisiken vorzunehmen, nutzt der Finanzberater u.a. zusätzliche Informationen von Dienstleistern, Verbänden oder Organisationen, die sich auf die Beurteilung dieser Risiken spezialisiert haben. Grundsätzlich wird auch in Bezug auf Nachhaltigkeitsrisiken eine möglichst breite Streuung (Diversifizierung) der Anlage in Finanzprodukte oder ggf. auch innerhalb eines Finanzproduktes empfohlen.

Information zur Berücksichtigung nachteiliger Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Art. 4 TVO)

Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes. (Zurzeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Anbieter lediglich bedingt erfolgen.)

Informationen zur Vergütungspolitik bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken (Art. 5 TVO)

Die Vergütung für die Vermittlung von Finanzprodukten wird grundsätzlich nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken beeinflusst. Es kann vorkommen, dass Anbieter die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionen höher vergüten. Wenn dies dem Kundeninteresses nicht widerspricht, wird die höhere Vergütung angenommen.

Quellenangaben 

Quellen für Bilder und Grafiken
Es werden Bilder und Grafiken aus der Bilddatenbank www.fotolia.com und www.presentermedia.com verwendet.
Eine Liste aller Quellen steht Ihnen hier zur Verfügung: Alle Quellen.

Quellen Datenschutzerklärung: